2008 - www.planet-coolrunners.de

www.planet-coolrunners.de
www.planet-coolrunners.de
Direkt zum Seiteninhalt

2008

ARCHIV/ PRESSE/ LINKS > A > Aktuelles/ Jahresrückblicke/ Bildergalerien
Berichte & Ergebnisse von 2008

--------------------------------------------------------------------------------

13:19 10.09.2008

Mannschaftsdienlich, aber gesundheitsschädigend ...
war der Team-Halbmarathon mit dem Lauftreff Petersberg in Fulda.


--------------------------------------------------------------------------------

09:46 01.09.2008

Kilometer im August
Gut und schmerzfrei trainiert werden konnte im August: 160,1 km

--------------------------------------------------------------------------------

00:46 03.07.2008

Bericht von Langeoog ist fertig
Hat wieder etwas gedauert, aber ein kurzer Bericht vom Sanddornlauf auf Langeoog, der ersten Etappe des Nordseelaufes 2008 ist endlich fertig.

Ansonsten war der Juni ein so lala Monat. In der ersten Woche waren wir ja auf Langeoog im Urlaub und gegen meine Pläne wurde dort weniger trainiert als gewünscht. Direkt nach dem Urlaub habe ich mich einer kleinen OP am Fuß unterziehen müssen, was noch mal eine Woche Trainingspause bedeutete. Zum Glück war ich schnell wieder auf den Beinen, sodass ich die restlichen Tage nutzen konnte und am Ende kamen 103,2 gelaufene Kilometer für den Juni raus.

Auf Langeoog startete ich das erste Mal unter einen neuen Team-Namen: Amélies Racing Team. So wie es aussieht, hat der Name aber nur bis Ende des Jahres Gültigkeit. Denn ab dann muss er heißen Amélies & Geschwisterchens Racing Team. ;-)

--------------------------------------------------------------------------------

09:19 10.06.2008

Kilometer im Mai
Im Mai kam ich durch Arbeit, Blutspende, und Erkältung auf nur 64 km.

--------------------------------------------------------------------------------

09:04 10.06.2008

52:01 min für 9,8 km auf Langeoog
Start bei der ersten Etappe des diesjährigen Nordseelaufes. Ein Bericht folgt in Kürze.

--------------------------------------------------------------------------------

08:49 05.05.2008

Kilometer im April
Im April konnte ich 123,4 km laufen. Die Strecken waren zwischen 5,7 und 15,3 Kilometer lang, und nur bei langen Strecke hatte ich Knieschmerzen. Und dies muss man auch relativieren, denn bis 5 Minuten vor Ende des Trainingslaufes lief es problemlos und erst als ich auf den letzten Kilometer mit den anderen Tempo machen wollte, meldete sich das Knie. Da das Knie das letzte mal nach dem Intervalltraining im März geschmerzt hat, bedeutet dies für mich, dass ich das Tempo aus allen meinen Läufen rausnehme. Wie schon Balou zu sagen pflegte: Probier´s mal mit Gemütlichkeit.


--------------------------------------------------------------------------------

23:02 29.04.2008

Start beim Tunnelrun-Orgalauf
Bin gerade vom Lauf zurück: 1:08:29 h für die kurze Strecke. Zeit egal, denn trotz 100% Asphalt und fast nur bergab ging es schmerzfrei.

Kurz nach 18:00 Uhr war in Langenbieber Start auf der 12 Kilometer-Strecke. Es ging auf dem Milseburgradweg, einer ehemaligen Bahnstrecke, Richtung Ziel, welches im Stadion von Petersberg lag. Alle 6 heutigen Starter waren sich einig, dass wir das Tempo des langsamsten annahmen und zusammenblieben. Da es auf den ersten Kilometern immer leicht bergab ging war dies auch kein Problem. Erst nach Ende des Radweges in Götzenhof, als es über den Rauschenberg ging wurde unsere Gruppe zerrissen, und nach einigen Warten ging es den Berg abwärts zum Waidesgrundstadion. Nach 1:08:29 h überquerten wir dann dann die Ziellinie. Es war mein erster Lauf mit offizieller Zeitnahme, also Wettkampf, seit dem 23. Juni 2006 und ich bin froh das ich, wenn auch viel langsamer als früher, wieder mitlaufen kann.

--------------------------------------------------------------------------------

18:20 02.04.2008

Erkältung, Arbeit und Knieschmerzen ...
sorgten dafür, dass ich im März nur an 5 Tagen laufen konnte, und so auf 31,7 km komme.

--------------------------------------------------------------------------------

08:20 18.03.2008

Schmerzen
Gestern nachmittag das erste Training seit dem 26.02. Bis dahin ging aufgrund der Erkältung, welche irgendwie nicht weggehen wollte, gar nichts. Nach ca. 30 min Training, davon ca. 15 min Intervalltraining, gestern die Ernüchterung: Schmerzen im rechten Knie. Mal schauen, wie lange mich dies jetzt wieder zurückwirft.

--------------------------------------------------------------------------------

09:03 29.02.2008

Auch im Februar schmerzfrei, aber ...
Die ersten drei Wochen im Februar konnte ich noch Plan trainieren, doch seit ein paar Tagen setzt mich eine Bronchitis ausser Gefecht. So kam ich auf 132,1 km-schmerzfrei! Der Einstieg ins Tempotraining verschiebt sich dadurch etwas.

--------------------------------------------------------------------------------

12:54 06.02.2008

Erfolgreicher Januar
Mein erstes Zwischenziel ist erreicht. Im Januar wollte ich, wenn es mein Knie zulässt, vier mal pro Woche eine kurze Strecke laufen. Dies ist gelungen und zudem auch noch schmerzfrei. Insgesamt brachte ich es auf 131,2 Kilometer. Nun soll langsam gesteigert werden. Im Februar soll dann mindestens einmal pro Woche eine Strecke über 1 Stunde zurückgelegt werden. Wenn dies das Knie immer noch mitmacht, soll dann ab März eine kurze Tempoeinheit dazukommen. Und wenn ..., dann ... .

Man darf doch wohl mal träumen dürfen!

--------------------------------------------------------------------------------

11:18 07.01.2008

Auf ein Neues ...
Nachdem 2007 sportlich nicht das war, was ich mir am Jahresbeginn gewünscht hatte, kann es 2008 eigentlich nur besser werden. Immer wieder traten die Knieschmerzen auf, sodass öfters als geplant eine längere Pause von Nöten war. Deswegen gab es 2007 auch keinen einzigen Wettkampf, an dem ich teilgenommen habe. 2008 will ich aber schon an den ein oder anderen teilnehmen, dann aber nur die "Kurzen", also die 5 Kilometer oder als Ausnahme mal einen Zehner. Und ich habe berechtigte Hoffnung, dass dies dann auch möglich ist. Ich habe nämlich festgestellt, dass wenn ich vor dem Laufen das rechte Knie intensiv dehne, die Knieschmerzen seltener auftreten, und wenn doch, dann nicht so schlimm.

--------------------------------------------------------------------------------
Zurück zum Seiteninhalt