2006 - www.planet-coolrunners.de

www.planet-coolrunners.de
www.planet-coolrunners.de
Direkt zum Seiteninhalt

2006

ARCHIV/ PRESSE/ LINKS > A > Aktuelles/ Jahresrückblicke/ Bildergalerien
Berichte & Ergebnisse von 2006

--------------------------------------------------------------------------------

04:55 05. Oktober 2006

An dieser Homepage wird gearbeitet !
Sportlich läuft es momentan nicht so rund. Zum einen sorgt der Schlafmangel für eine chronische Lauf-Unlust, zum anderen zwickt das Knie wieder, wenn ich mich dann doch mal zum Laufen durchgerungen habe. Wenn das nicht bald besser wird, werde ich da doch mal reinschauen lassen, denn für das nächste Jahr habe ich mir schon vorgenommen wieder Wettkämpfe zu laufen.


--------------------------------------------------------------------------------

13:13 22. August 2006

Papa
Ihr habt es ja schon gelesen. Seit Sonntag, 20.08.06, 23:15 Uhr hören wir auch auf die Namen Mama und Papa. Unserer kleinen Amélie Kyra geht es super und sie sieht soooooo süß aus.


--------------------------------------------------------------------------------

11:11 17. Juli 2006

Allgemeines
Lange Zeit hat sich ja auf der Homepage nichts mehr getan. Gründe dafür waren meine Arbeitszeiten bei der Fußball-WM und ein Computerabsturz. Aber auch die Vorbereitung auf´s Baby (Geburtsvorbereitungskurs, Anschaffungen u.s.w.) fordern ihre Zeit. Apropo Baby: Mutter und Tochter sind(wenn der Arzt uns nicht angelogen hat) wohlauf. Bis zum errechneten Termin sind es nun nur noch 7 Wochen. Wir freuen uns jedenfalls.


--------------------------------------------------------------------------------

12:55 02. Juli 2006

Nur ein Trainingslauf ...
... aber beim Charity-NightRun in Fulda liefen wir vom Lauftreff Petersberg einen 3 h-Lauf. Bei diesem Laufevent ging es darum, innerhalb von 12 Stunden soviele Kilometer wie möglich zugunsten der AIDS-Hilfe zu erlaufen. Jeder erlaufene Kilometer wurde am Ende von Sponsoren mit einen Euro belohnt. Nach einem Gottesdienst ging es am 01.07. kurz nach 22:00 auf die ca. 4,5 Kilometer lange Schleife. Nach 7 Runden, 31,5 km und 3:03:24 h war mein selbstgestelltes Ziel erreicht. Ich hatte den 3 Stunden-Lauf ohne größere Probleme geschafft. Nur in der letzten Runde zwickte das Knie zwar mal kurz, aber das schob ich auf den Untergrund, denn der gesamte Lauf fand auf Asphalt statt. Und darauf hatte ich im letzten halben Jahr so gut wie gar nicht trainiert.


--------------------------------------------------------------------------------

08:30 26. Juni 2006

Altersklassen-Platz 2 in Bremerhaven
Das kann ich mir doch nicht entgehen lassen. In meinem Arbeitsplan bei der Fußball-WM ist es mir gelungen, eine Frei-Schicht so zu legen, dass ich wenigsten an einer Etappe vom Nordseelauf teilnehmen konnte. Nach einer stressigen Anreise nach Bremerhaven zur vorletzten Etappe der diesjährigen Tour konnte ich mit einer guten Platzierung nach Hause zurückkehren. Die gelaufenen 51:50 min sind zwar auch für mich keine Spitzenzeit über die gelaufenen 6 Seemeilen (11,11 km), da aber viele andere Läufer vermutlich wegen der WM bzw. dem schwül-heißen Wetter ferngeblieben sind, konnte ich am Ende über den 2. Platz in der M30 sowie den 38. Platz in der Gesamtwertung freuen.


--------------------------------------------------------------------------------

20:55 20. Mai 2006

Es hat geklappt
Beim Knie-Testlauf am heutigen Rennsteig-Halbmarathon lief alles ohne Schmerzen. Zusammen mit einem Arbeitskollegen der seinen ersten Wettkampf überhaupt lief, erreichten wir das Ziel in Schmiedefeld nach 1:56:21 h. Jetzt wo ich weiß, dass es über längere Strecken wieder schmerzfrei geht, sollte ich jetzt versuchen meine Grundlagenausdauer wieder zu steigern (ohne gleich wieder zu übertreiben). Denn viel länger hätte der Lauf nicht sein dürfen.


--------------------------------------------------------------------------------

11:20 09. Mai 2006

05.05.2006
Wir haben uns getraut: Letzten Freitag war für Corinna und mich der, wie es so schön heisst, schönste Tag im Leben. Und das ist nicht nur so dahergesagt. Bei herrlichsten Mai-Wetter gaben wir uns im Standesamt von Neuhof das Ja-Wort. Und wie Ihr bestimmt schon gesehen habt, habe ich den Nachnamen von Corinna (FRIEDRICH) angenommen.


--------------------------------------------------------------------------------

15:30 20. April 2006

Aktuallisierte Termine und fehlende Berichte aus 2005
Aus privaten Gründen, aber auch aus Formgründen habe ich den Terminkalender für 2006 zusammengestrichen. Ich denke, dass reicht auch. Endlich habe ich auch geschafft, die Zeit, die ich am Training gespart habe, sinnvoll zu nutzen. Die Berichte von den Radtouren Berlin-Kopenhagen, über die Alpen und von Dresden 2005 incl. Bilder kann man über das ARCHIV abrufen.


--------------------------------------------------------------------------------

13:55 13. März 2006

205,32 Kilometer in 6 Stunden ...
... sind mein Beitrag beim 48-Stunden-Rollen-Team-Wettkampf von Poppenhausen. Mit meinen erbrachten Leistungen kann ich sehr zufrieden sein, da auch im Urlaub aufgrund des Wetters nicht viel mit trainieren war. So sah ich es als lockere Ausdauereinheit. Viel Sitzkraft war zum Schluss gefragt, als ich nach dem Ausfall einer Mitfahrerin eine Doppelstunde einlegen musste. Ich war da zwar nicht mehr so schnell unterwegs, aber dadurch war meine 6. Fahrstunde schon 8 Stunden früher gefahren als geplant.

Meine Leistungen im Überblick:

Tag Uhrzeit Fahrleistung
10.03.06   17:00 - 18:00 ( 2.h) 34,98 km
11.03.06   01:00 - 02:00 (10.h) 35,76 km
                09:00 - 10:00 (18.h) 35,95 km
                17:00 - 18:00 (26.h) 36,00 km
12.03.06   00:00 - 01:00 (33.h) 30,04 km
                01:00 - 02:00 (34.h) 32,59 km


--------------------------------------------------------------------------------

07:20 20. Februar 2006

Neuigkeiten
Zwei Wochen hatte mich eine schwere Erkältung flach gelegt, sodass ich nicht trainieren konnte. Aber irgendwie bin ich momentan auch so drauf, dass ich bei dem Wetter nicht trainieren möchte. Ich hoffe das ich die Lust ab Freitag wiederfinde, denn ab da fahren Corinna und ich für 14 Tage nach Oberstdorf. Neben viel Skilanglauf, Wandern und Wellness möchte ich endlich regelmässig trainieren. Denn für den Rennsteiglauf-Halbmarathon habe ich diese Woche die Bestätigung erhalten. Und obwohl dieser Lauf ja nur ein langer Knie-Test-Lauf wird, möchte ich schon einigermaßen trainiert sein.
Vom 10.-12.03. findet ein 48-Stunden Rollen-Team-Wettkampf in Poppenhausen statt. Als einer von 8 Leuten starte ich im Fit & Fun Team. Man muss ja mal was anderes ausprobieren.


--------------------------------------------------------------------------------

09:38 05. Januar 2006

Ich wünsche allen ein frohes und gesundes Jahr 2006!!!
Endlich tut sich wieder etwas auf dieser Seite. Da ich nicht gelaufen bin, hatte ich auch keine richtige Lust etwas zu schreiben. So lässt halt der Bericht von Dresden noch etwas auf sich warten. Und bald, bald gibt es auch alle Bilder von der Tour Berlin-Kopenhagen sowie der Alpentour.
Anfang Dezember bin ich wieder ins Training eingestiegen. Bis zu 3x pro Woche Laufen + 1x Spinning und Krafttraining, sowie Skilanglauf soweit es das Wetter zulässt, stehen auf dem Programm. Aber alles locker versteht sich.
In der Zwischenzeit weiss ich auch offiziell wo die Schmerzen herkommen. Es handelt sich um ein Patellasehnensyntrom. Die Sehne unter der Kniescheibe, die Patellasehne, ist entzündet, vermutlich durch eine Überbelastung. Hinzu kommt das wie bereits geschrieben die Kniescheibe verschoben ist. Dies kommt durch eine zu stark ausgeprägte Oberschenkelmuskelatur und eine fast nicht vorhandene Muskelatur der Innenseite der Beine. Der ein oder andere Sturz aufs Knie hat dann den Rest getan. Die Kniescheibe drückt in ihrer jetzigen Stellung immer wieder auf die Patellesehne, sodass sie nicht vollständig abheilen kann. Wir versuchen jetzt durch Krankengymnastik und gezielten Kräftigungsübungen die Patella wieder "gerade zu rücken". Während des Sportes muss ich die Kniescheibe nun nach oben tapen, damit sie während der Belastung nicht immer auf die Patellasehne stösst. Ob es was hilft wird sich zeigen. Zumindestens kann ich bis zu 75 min locker und schmerzfrei joggen. Was passiert wenn ich länger unterwegs bin oder das Tempo verschärfe, wird sich erst zeigen.


--------------------------------------------------------------------------------
Zurück zum Seiteninhalt